Maximian Deissenhofer, Annemarie Probst und Grünensprecher Felix Senner

Maximian Deisenhofer, Annemarie Probst und Grünensprecher Felix Senner

Aussichtsreiche Listenplätze für Max Deisenhofer (Landtag) und Annemarie Probst (Bezirkstag)

Im Augsburger Zeughaus fanden sich rund 80 Personen zur Aufstellungsversammlung für die Bezirks- und Landtagswahlen im Oktober ein – darunter die schwäbischen Delegierten der Partei Bündnis 90 / die Grünen, Zuschauer und die Kandidaten. Der Kreisverband Augsburg-Land konnte für seine Kandidaten besondere Erfolge erzielen.

Max Deisenhofer, Spitzenkandidat der Grünen in Augsburg-Land für den Landtag, konnte auf der Schwabenliste den vierten Platz erobern und verlor in der Wahl um Platz 2 bei Stimmengleichheit im dritten Wahlgang lediglich im Losverfahren gegen den langjährigen Landtagsabgeordneten Thomas Gehring. Traditionell stehen bei der grünen Partei Frauen die ungeraden Listenplätze zu, während sich sowohl Männer als auch Frauen auf die ungeraden Listenplätze bewerben können. Die eindrucksvolle Zustimmung in der Wahl um Platz 2 und das deutliche Ergebnis auf dem vierten Platz sind Ausdruck des großen Respekts, der dem Bezirksvorsitzenden Deisenhofer schwabenweit entgegengebracht wird.

„Mit Listenplatz 4 konnten wir unserem Spitzenkandidaten für den Landtag Max Deisenhofer eine hervorragende Ausgangsposition für die Landtagswahl im Herbst sichern,“ äußert sich der Kreisvorsitzende in Augsburg-Land Felix Senner. Max Deisenhofer wird im Stimmkreis Augsburg-Land Süd an den Start gehen. „Wir verbinden mit ihm die Hoffnung, für unsere Wählerinnen und Wähler nach der Wahl im Herbst auch im Landkreis Augsburg-Land einen grünen Landtagsabgeordneten zu haben,“ so Senner weiter.

Ein weiterer Paukenschlag war der dritte Listenplatz zur Bezirkswahl für Annemarie Probst. Sie konnte sich gegen sehr gute Mitbewerberinnen durchsetzen und darf sich nun ebenfalls Hoffnungen auf einen Einzug in den Bezirkstag im Herbst machen. Doch damit nicht genug! Ursula Jung, dritte Bürgermeisterin in Königsbrunn und langjähriges Mitglied des Kreistages, wurde in der Liste für den Landtag auf Platz 9 gewählt und die aus Augsburg-Land stammende Franziska Pux, die sich vor allem in der grünen Jugend stark engagiert, wurde auf der Bezirksliste für Platz 7 gewählt. Auch sie musste sich bei Stimmengleichheit auf Platz 5 dem Losverfahren geschlagen geben. „Dass es überhaupt zum Losverfahren kommt zeigt, wie umkämpft die vorderen Listenplätze waren. Leider hatten wir gleich zweimal Pech, sonst wäre unser Ergebnis noch besser ausgefallen,“ so Senners Fazit zum Gesamtergebnis. Sowohl Pux als auch Jung feierten mit Platz 7 und 9 ungewöhnlich starke Ergebnisse für Kandidatinnen, die sich nicht gleichzeitig um ein Direktmandat bewerben.

Die Mitglieder des Kreisverbandes Augsburg-Land der Partei Bündnis 90 / die Grünen können sich also über aussichtsreiche und kompetente Spitzenkandidaten auf beiden Listen freuen. Die Motivation für den anstehenden Wahlkampf könnte nicht größer sein.

Die schwäbischen Spitzenkandidat*innen für die Landtagswahl. Opens external link in new windowKomplette Liste

Das Grüne Team für die Bezirkstagwahl. Opens external link in new windowKomplette Liste

URL:http://gruene-augsburgland.de/home/slide-detail/article/listenaufstellung_fuer_landtags_und_bezirkstagswahlen_starke_ergebnisse_fuer_unsere_kandidatinnen/